Über uns


  1. Ursula Kobel

Zurück zu meinen Wurzeln

Schon in meiner Kindheit habe ich viel Zeit bei meinen Grosseltern im Wasen verbracht. Ganz früh noch im Tiefenbach lernte ich das einfache Leben kennen. Das Toilettenhäuschen war draussen, anstatt Toilettenpapier gab es Zeitungen. Wir backten jede Woche Brot und machten frischen Butter. Mit dem Grossvater verbrachte ich viel Zeit im Wald um "Wedele" zu machen. Geheizt und gekocht wurde mit Holz. Gerne erinnere ich mich an die rustikale feine Kost. Heizung gab es keine im Schlafzimmer, warme Kirschensteinkissen wärmten das Bett. Gegen Grippe oder sonstiges gab es Kräuter, Honig und Tee. Eine wunderschöne Zeit, die mich bis heute prägte.

Ich bin sehr naturverbunden, liebe die Tiere und die Menschen. Meine Berufung ist es Menschen zu helfen, sei es mit heilenden Körpertherapien oder mit heilsamen Gesprächen. Auch steht es in meiner Lebensaufgabe, dass Sorge und Respekt vor der Natur und den natürlichen Gesetzen zu bewahren ist.

Die Natur gibt mir immer wieder neue Inspirationen und Kraft.

Durch meine reichen Lebenserfahrungen und meine langjährige Arbeit mit Menschen ist es mir heute möglich meine Gäste ganzheitlich zu behandeln.

Natürlich verwöhne ich Sie auch gerne mit Speis und Trank. Schliesslich besitze ich seit 2010 auch den Fähigkeitsausweis für Gastbetriebe.

 Gesund sein heisst frei sein!


Olivier Lozinguez

Olivier ist ein kreativer Koch mit viel Herzblut. Er liebt es die Gäste zu verwöhnen mit frisch zubereiteten, saisonalen und urchigen Gerichten – wie es zum Kuttelbad passt. Auf der Wanderkarte gibt es kleinere Köstlichkeiten und süsse Leckereien, auf der Abendkarte die feinen währschaften Gerichte wie «Coq au vin» wie zu Grosis Zeiten, Eintopfgerichte, hausgemachte Suppen, frische Rösti und Kalbsleberli – sowie weitere Überraschungen.

 

Olivier ist als Koch viel gereist, bringt viel Erfahrung mit in der französischen, schweizerischen, italienischen aber auch exotischen Küche. Er hat schon in jungen Jahren namhafte Gastrobetriebe durchlaufen wie zum Beispiel die «Brasserie Lipps» in Genf, «Waldhaus Flims» in Graubünden oder als Küchenchef im Restaurant «Zum Äusseren Stand» und dem «Bistro Morillon» in Bern. 

 

Olivier wünscht Ihnen einen guten Appetit und einen schönen Aufenthalt im «Chuttu».